Pelletpreise steigen im November leicht an

Pelletpreise steigen im November leicht an

Pelletpreise steigen im November leicht an

Die Preise für Holzepllets sind auf dem Markt im November wieder etwas gestiegen. In der kalten Jahreszeit ist dies allerdings üblich. Laut DEPV ist im Vergleich zum Vormonat ein Anstieg des Preises für Holzpellets von 1,8% zu verzeichnen. Der Preis von Holzpellets folgt über das Jahr hinweg der typischen U-Form – niedrig im Sommer und etwas höher im Winter, schreibt der DEPV in seiner Pressemitteilung. Zum momentan hohen Ölpreis gibt es keinerlei Verbindung. Holzpellets sind in Deutschland ein regionales Produkt, das per Lkw lokal angeliefert wird. Wer als Verbraucher noch Pellets nachfüllen muss, sollte die weiterhin schneefreien Verhältnisse zur problemlosen Vorratsauffrischung nutzen und nicht warten, bis der Winter den Straßenverkehr und auch den Energietransport erschwert.